Jenaer Platz 18 23747 Dahme
04364-4717840-0
info@kettler-immobilien.de

Immobilie in Neustadt kaufen.

Neustadt in Holstein

Neustadt in Holstein ist geprägt von seinem fjordähnlichen Hafen und seiner schönen Altstadtsilhouette aus Traditionsseglern, Pagodenspeicher und der Stadtkirche. Rund 17.000 Einwohner leben in Neustadt in Holstein mit den Ortsteilen Pelzerhaken und Rettin. Auch die Marine, die Küstenwache und die Bundespolizei zur See gehören zum Stadtbild dazu. 2019 feierte die Hafenstadt ihre 775-Jahr-Feier. Die Stadtkirche im Zentrum ist das älteste Gebäude der Stadt. Zwischen dem Rathaus und der Stadtkirche befindet sich der zweitgrößte Marktplatz in Schleswig-Holstein. Auf dem kopfsteingepflasterten Areal findet Dienstags und Freitags der Wochenmarkt statt. Regionale Lebensmittel, ein freundliches Schwätzchen im vorbei schlendern und ein Kaffee in der Sonne locken viele Bewohner regelmäßig ins Stadtzentrum. Um den Marktplatz herum befinden sich Ärzte, Apotheken, Cafés mit Außenplätzen, Banken und Geschäfte. Unweit des Zentrums befindet sich das Kremper Tor. Es ist das letzte Überbleibsel der vier Stadttore der einstiegen Stadtmauer. Heute beherbergt das Kremper Tor das moderne, museumspädagogisch orientierte Museum „Zeittor“ und die Gedenkausstellung des Museum Cap Arcona. Die Stadtgeschichte und das Leben aus vergangener Zeit wird hier auf interessante Art veranschaulicht oder durch tolle Mitmachaktionen näher gebracht.

Neustadt ist besonders stolz auf das alle 3 Jahre statt findende „Folklore Festival“. Vielen ist das kulturelle Tanzfest noch als „Trachtenwoche“ bekannt. 12 internationale Folkloregruppen treten innerhalb dieser Woche auf. Neustädter bringen um die 400 Teilnehmer in ihrem eigenen Zuhause unter, damit gemeinsam auf dem Marktplatz getanzt und gefeiert werden kann.

Das „Theater in der Stadt“ und das „Neustädter Kulturmatinee“ bringen im Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule Kultur auf die Bühne. Seit 1985 sorgt die „Kulturwerkstatt Forum e.V.“ für ein abwechslungsreiches Alternativprogramm. Der Verein organisiert zahlreiche Veranstaltungen vom Kindertheater über Punk-Rock-Konzerte bis hin zu anspruchsvollen Lesungen und selbstgemachten Sofakonzerten. Im „Hans-Ralfs-Haus“, auf dem Gelände des Ameos Klinikums, werden Arbeitsräume und ein Raum für Ausstellungen für Kunstschaffende mit und ohne Behinderung bereit gestellt. Das „KoKi“ (kommunales Kino) zeigt zweimal im Monat im Kino Center am Kremper Tor Filme zum Nachdenken.

Der Hafen ist Neustadts Herzstück. Fast 2000 Liegeplätze für Segelboote, Traditionsschiffe, Motorboote und Fischerboote stehen in verschiedenen Hafenabschnitten zur Verfügung. Deutschlands größter 5-Sterne-Privatyachthafen „Ancora Marina“ bietet mit 1400 Plätzen für Boote mit bis zu 35 m länge die meisten Liegeplätze. Die benachbarte Kunya Werft hat noch weitere 50 Plätze zur Verfügung. Der „Kommunalhafen“ erstreckt sich entlang der 678 m langen Kaimauer auf der Hafenwestseite. Hier werden gewerbliche Schiffe gelöscht und beladen. Der Sportboothafen der Stadtwerke (SWNH) bietet 280 Stegliegeplätze unterhalb der Jungfernstiegpromenade, sowie weitere Liegeplätze entlang der östlichen Kaimauer. Traditionssegler, wie die „Norden“, machen hier fest. Entlang des Hafenabschnitts locken Gastronomen mit Fischbrötchen und guter, maritimer Küche. Hier liegt ebenfalls das Fischeramt mit eigenem Platz für die Reusen und Fähnchen der Fischer. Bei entsprechendem Wetter wird direkt vom Boot fangfrischer Ostseefisch verkauft.

Entlang des Flanierwegs „Jungfernstieg“ befindet sich der Kunstkilometer mit Skulpturen von Künstlern aus Schleswig-Holstein. Am Ende bieten Himmelsliegen die Möglichkeit auszuruhen oder das Geschehen in der Hafeneinfahrt zu beobachten. Der Neustädter Seglerverein liegt mit seinem Rundhafen und dem bodenständigen Restaurant „Kombüse“ direkt daneben. Der Seglerhafen bietet ca. 100 Vereinsmitgliedern Liegeplätze, organisiert im Sommer die Mittwochsregatta und lehrt Kindern und Jugendlichen das Segeln.

Neustadt zeichnet nicht nur die maritime Hafenlage aus, sondern beschreibt sich selbst auch als Gesundheitsstandort. Die „Schön Klinik“ und das „AMEOS Klinikum“ sind die größten Arbeitgeber in der Kleinstadt. Die Schön Klinik beschäftigt 1150 Mitarbeiter. Sie hat einen hervorragenden Ruf in ihren medizinischen Schwerpunkten Kunstgelenkversorgung und Wirbelsäulenchirurgie. Das AMEOS Klinikum ist zuständig für Psychiatrie und Neurologie und versorgt Patienten auf 160 stationären Behandlungsplätzen. Das „Kinderzentrum“ im Ortsteil Pelzerhaken kümmert sich um Kinder mit Entwicklungsstörungen und neurologischen Erkrankungen. Außerdem bietet es als Fortbildungsinstitut Kurse an. In der Nachbarschaft dazu befindet sich das „Kurzentrum soziales Genesungswerk Pelzerhaken“, welches Mutter/Vater-Kind-Kuren und Kuren für Menschen mit Behinderung an der Ostsee anbieten.

Neustädter Kinder sind in ihren ersten Lebensjahren in einer der Kindertagesstätten gut untergebracht. Beispielsweise Krippenplätze oder auch integrative Walddorfkindergärten gehören mit zum Angebot. In Neustadt befinden sich die Grundschule Neustädter Bucht, die Förderschule am Rosengarten, die Gemeinschaftsschule Jacob-Lienau-Schule und das Küstengymnasium. Außerdem ist die Aussenstelle der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein mit beispielsweise Berufsschülern für das Gastgewerbe, sowie eine Krankenpflegeschule ansässig. Das Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr der Marine befindet sich ebenfalls in Neustadt in Holstein.

Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen sind der Jugendtreff, das Jugendcafé und der Familientreff. Hier können sich Kinder und Jugendliche am Nachmittag treffen und beispielsweise gemeinsam Hausaufgaben machen oder Billard spielen. Sportliche Kurse und Trainings bietet u.a. der Turn- und Sportverein (TSV) an. Mannschaftssportarten wie Fussball und Handball sind besonders beliebt.

Neben Neustadt selbst finden sich in den Ortsteilen Rettin und Pelzerhaken schöne Sandstrände. Der Strand in Pelzerhaken hat einen der wenigen Strände an der Ostsee in sonniger Südlage. Die Strände zwischen Pelzerhaken und Rettin sind besonders bei Wassersportlern beliebt. Kiter fliegen durch die Lüfte und angehende Windsurfer nehmen bei „Sail&Surf“ ihre ersten Unterrichtsstunden. Auch Stand-Up-Paddling wird bei Strandbesuchern und Bootfahrern immer beliebter. Urlauber mieten sich gerne in einem der Hotels in Pelzerhaken oder in einer der zahlreichen Ferienwohnungen in allen Ortsteilen ein. Im Sommer kommen viele Camper und übernachten im eigenen Wohnwagen und Zelten auf den strandnahen Campingplätzen in Rettin oder auf einem der Plätze, die sich von Neustadt nach Pelzerhaken aneinander reihen. Besonders durch das neue Hotel „Arborea“ mit Schwimmbad und Spabereich in der Ancora Marina wird auch Neustadt für Urlauber immer interessanter.